Willkommen auf REHACARE.de!

 

So tickt Norbert Sandmann!

In den Köpfen der Kommunalpolitiker und sonstiger Entscheider für Barrierefreiheit zu sorgen und außerdem Betroffene zu beraten, das liegt Norbert Sandmann sehr am Herzen. Dass sich hartnäckiger Einsatz in diesem Bereich lohnen kann, hat er selbst schon feststellen können. Welchen Blick er außerdem auf das Leben hat, erzählt er auf REHACARE.de.
Weiterlesen

So tickt Heiko Mersch!

Im multikulturellen und vielfältigen Berlin ist Heiko Mersch zu Hause. Doch ihn zieht es in die Ferne: Gerne würde er einmal mit dem Rad durch das Outback von Australien radeln. Wo und bei wem er gerne einmal Feineinstellungen vornehmen möchte und warum ausgerechnet eine Frau die Hauptrolle in der Verfilmung seines Lebens spielen sollte, das verrät er auf REHACARE.de.
Weiterlesen

So tickt Michael Hausmann!

Michael Hausmann hat Diabetes mellitus Typ 3 und bekam vor drei Jahren einen Schlaganfall. Seitdem setzt er sich für die Aufklärung über diese Krankheit ein und führt einen Blog. Wer immer zu ihm steht und auf welche Frage er sich eine Antwort wünscht, verrät er auf REHACARE.de.
Weiterlesen

Fluch oder Segen? Einsatz von Robotern in der Pflege

Ferne Zukunft? – Heute aber schon Wirklichkeit: Pflegeroboter sollen den Arbeitsalltag des Pflegepersonals erleichtern. Schon heute werden diese Helfer vor allem in Japan eingesetzt. Sie heben Menschen mit Pflegebedarf aus dem Bett, spielen mit ihnen Karten oder kuscheln mit Demenzerkrankten.
Weiterlesen

"Plattform Ability4Refugees will Hilfsmittel für behinderte Flüchtlinge vermitteln"

Viele Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, legten diesen Weg im Rollstuhl oder auf Krücken zurück. Für sie waren die Belastungen der Flucht teils noch beschwerlicher und anstrengender. REHACARE.de sprach mit Sigrid Arnade (ISL e.V.) und Eva-Maria und Andreas Mohn (Andreas-Mohn-Stiftung) über die Plattform Ability4Refugees, die die Hilfsmittelversorgung für Geflüchtete verbessern soll.
Weiterlesen

An Barrierefreiheit in Arztpraxen sollte von Anfang an gedacht werden

Behindertenparkplätze, niedriger Tresen, Treppenlifte und Aufzüge – dies sind nur einige Vorkehrungen, die eine barrierefreie Arztpraxis ausmachen. Doch viele Praxen erfüllen diese Ansprüche nicht. Um die vorhandenen barrierefreien Praxen im näheren Umkreis zu finden, hat das Projekt "Barrierefreie Praxis" ein Verzeichnis erstellt, um Menschen mit Behinderung die Suche zu erleichtern.
Weiterlesen

News auf REHACARE.de

Fotowettbewerb: Woche des Sehens lädt ein zur "Seh-Reise"
Ab sofort bietet die "Woche des Sehens" allen Hobby- und Amateurfotografen die Möglichkeit, sich auf eine besondere "Seh-Reise" zu begeben. Wie lassen sich die Themen Blindheit, Sehbehinderung und Sehen nicht nur bildlich, sondern vor allem auch kreativ und ansprechend umsetzen? Das ist die Aufgabe, die der diesjährige Fotowettbewerb der Aufklärungskampagne allen Teilnehmern stellt.
Mehr lesen
Bessere Vergütung für ambulante geriatrische Medizin = bessere Versorgung für alte Patienten?!
Ab dem 01.07.2016 bessern sich die Voraussetzungen, hochbetagte Patienten ambulant von einem auf Altersmedizin spezialisierten Arzt behandeln zu lassen. Denn am Freitag werden neue Gebührenordnungspositionen zur spezialisierten geriatrischen Versorgung in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) aufgenommen.
Mehr lesen
Neues Zuhause für die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat ein neues Zuhause. Nach 13 Monaten Sanierungszeit übernahm sie nun offiziell das Gebäude Schulstraße 22 in Gütersloh von der Bertelsmann Stiftung. Diese hatte das Haus im Mai 2015 auf Veranlassung von Liz Mohn, Gründerin und Präsidentin der Schlaganfall-Hilfe, von der Stadt Gütersloh gekauft. 200 geladene Gäste nahmen an der feierlichen Übergabe teil.
Mehr lesen
Expertise "Die Lebenssituation älterer Menschen mit lebenslanger Behinderung in NRW" veröffentlicht
Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW (MAIS) hat die Studie "Die Lebenssituation älterer Menschen mit lebenslanger Behinderung in Nordrhein-Westfalen" veröffentlicht, die unter Leitung von Prof. Dr. Friedrich Dieckmann und Prof. Dr. Sabine Schäper von der KatHO NRW Münster entstand.
Mehr lesen
Studie: Demenz stellt Krankenhäuser vor Herausforderungen
Insgesamt 40 Prozent aller über 65-jährigen Patienten in Allgemeinkrankenhäusern weisen kognitive Störungen auf, fast jeder Fünfte lebt mit Demenz. Zu diesem Ergebnis kommt die von der Robert Bosch Stiftung geförderte Studie "Demenz im Allgemeinkrankenhaus. Prävalenz und Versorgungssituation" der Hochschule Mannheim und der Technischen Universität München.
Mehr lesen
Tandemfahrt für offenen Umgang mit Depression
Die MUT-TOUR macht Station in Köln. Am kommenden Sonntag, 26. Juni 2016, findet der Aktionstag zur bundesweiten Kampagne für einen offenen Umgang mit Depression ab 10 Uhr auf dem Kölner Neumarkt statt. Auch der Deutsche Behindertensportverband (DBS) wird mit einem Infostand vertreten sein.
Mehr lesen
Potenzial von Augmented-Reality-Brillen in der Intensivpflege
Wie Datenbrillen mit Augmented-Reality-Technologie Fachkräfte und Angehörige bei der häuslichen Intensivpflege unterstützen können, untersucht ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Verbundforschungsprojekt, das zum 1. Mai gestartet ist. Das Projekt ist Teil des BMBF-Förderschwerpunktes "Pflegeinnovationen zur Unterstützung informell und professionell Pflegender".
Mehr lesen
Altenpflege über Grenzen hinweg: Migrantische Pflegearbeiterinnen in Privathaushalten
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt ein internationales Forschungsprojekt zur Transnationalisierung von Langzeitpflege an der Universität Mainz.
Mehr lesen
Vier neue Risikogene für Multiple Sklerose entdeckt
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie und der TU München konnten vier neue Risikogene identifizieren, die bei deutschen Patienten mit Multipler Sklerose verändert sind. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass bei der Entwicklung der Krankheit zelluläre Mechanismen eine Rolle spielen könnten, über die Umwelteinflüsse die Regulation von Genen beeinflussen.
Mehr lesen
Technik für alle? – Aktion der Hochschule Osnabrück zum Diversity Tag
Studierende der Hochschule Osnabrück testen in Alterssimulationsanzügen, ob moderne technische Geräte für Ältere und Menschen mit Einschränkungen geeignet sind. Der Anlass: Einmal im Jahr veranstaltet die Charta der Vielfalt, eine Unternehmensinitiative von mehr als 2.500 deutschen Unternehmen und Organisationen, den sogenannten Diversity Tag.
Mehr lesen